Michel Foucault Geburtshaus in Poitiers

Der Philosoph Michel Foucault zählt zu den bedeutendsten Denkern Frankreichs im 20. Jahrhundert. Am Michel Foucault Geburtshaus in Poitiers erinnern inzwischen zwei Gedenktafeln an den Philosophen.

Paul Michel Foucault wurde am am 15. Oktober 1926 in Poitiers geboren. Er war das zweite Kind seiner Eltern Paul-André Foucault aus Fontainebleau (1893 – 1959) und Anne-Marie, geb. Malapert, Tochter des örtlichen Chirurgen Dr. Prosper Malapert. Michel Foucaults Vater war Chirurg, Professor für Anatomie an der örtlichen Universität und übernahm die Praxis seines Schwiegervaters.

Die Familie, katholisch, gehörte zur gehobene Mittelklasse des bürgerlichen Städtchens mit etwa 80.000 Einwohner. Sie lebte in einem über 400 m² großen Bürgerhaus nahe dem Stadtzentrum in der 10 rue Arthur-Ranc (damals rue de la visitation).

Michel Foucault Geburtshaus in Poitiers
Michel Foucault Geburtshaus in Poitiers

Geburtshaus von / maison natale de / maison de naissance de / birthplace of Michel Foucault in Poitiers

Bis zum Alter von neunzehn Jahren lebte Michel Foucault in Poitiers. Hier besuchte er die Schule, zunächst die Lycée Henri-IV, ab 1940 bis 1945 das Jesuiten-Kolleg Saint- Stanislas. Zu Poitiers hatte er immer ein zwiespältiges Verhältnis.

Michel Foucault Geburtshaus – inzwischen mit Gedenktafeln

Michel Foucault Geburtshaus in Poitiers - Gedenktafeln
Michel Foucault Geburtshaus in Poitiers – Gedenktafeln

„Maison Natale de Michel Foucault (1926–1984), Historien et Philosophe, Professeur au College de France“

Michel Foucaults Geburtshaus trägt seit Mai 2003 (!, nahezu 20 Jahre nach seinem Tod) eine Erinnerungs-Tafel. Zuvor wurde in Poitiers lange kaum an ihn gedacht. Bis heute sind in Poitiers kaum Erinnerungen an Foucault zu finden (ein internationales Studentenwohnheim ist nach ihm benannt, sowie eine Straße).

.

Michel Foucaults Grab befindet sich einige Kilometer entfernt von Poitiers in Vendeuvre im Poitou; hier verbrachte die Familie viele Urlaube auf ihrem – von Foucaults Großeltern 1875 erbauten – Landsitz ‚Le Piroir‘.

Der Nachlass von Michel Foucault, lange im Besitz seines Lebenspartners Daniel Defert wurde bereits 2012 zum ’nationalen Schatz‘ (trésor public) erklärt. Seit 2014 befindet der über 37.000 Stücke umfassende Nachlass sich im Besitz der Bibliothèque nationale de France, die ihn für 3,8 Mio. € von Defert erwarb.

.

5 Antworten auf „Michel Foucault Geburtshaus in Poitiers“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.