SCHULZ Eröffnung 1985: Tanzschule wird Schwulen- und Lesbenzentrum

Zuletzt aktualisiert am 31. Juli 2018 um 11:48

SCHULZ Eröffnung : Am 16. März 1985 wurde das SCHULZ, das Kölner Schwulen- und Lesbenzentrum, in der Bismarckstrasse in Köln eröffnet.Viele Jahre war das SCHULZ in der Bismarckstrasse, später in der Südstadt, eines der Zentren des schwulen und lesbischen Lebens in Köln.

Die Geschichte des SCHULZ begann schon zuvor, 1984 zunächst mit der Suche nach einem neuen ‚glf-Zentrum‘. Im Frühjahr 1984 gründete die glf gay liberation front e.V., die bisher in der Roonstrasse ein sehr kleines ‚Zentrum‘ hatte, eine ‚Initiativ-Gruppe neues Zentrum‘. Bereits ab Juni 1984 wurde an einer Satzung für den zukünftigen Trägerverein gearbeitet, der am Samstag 8. September 1984 gegründet wurde und den Namen ‚Emanzipation e.V.‘ erhielt. Am 24. Oktober 1984 konnte der Mietvertrag für die Räume der ehemaligen ‚Tanzschule Meyer‘ in der Bismarckstr. 17 unterzeichnet werden – nun war klar: es würde bald eine neues, großes Schwulen- und Lesbenzentrum in Köln geben!

Nach vielen Umbauarbeiten, viele Gremien (der Vorstand tagte mindestens wöchentlich …) war es am 16. März 1985 endlich soweit: das neue Zentrum wurde eröffnet:

noch mit Schriftzug 'Tanzschule Meyer' - Tag der SCHULZ Eröffnung, 16.3.1985
noch mit Schriftzug ‚Tanzschule Meyer‘ – das SCHuLZ am Tag der Eröffnung, 16.3.1985

Die SCHULZ Eröffnung am 16. März 1985 (hier Fotos der SCHULZ Eröffnung) war übrigens nicht die erste Feier im ’neuen Zentrum‘ – die fand bereits am 2. März 1985 statt, Winfried und ich feierten gemeinsam unsere Geburtstage in den neuen Räumlichkeiten (Einladung, die Frank dafür gestaltet hat).

Auf der Bismarckstrasse blieb das SCHULZ viele Jahre – bis am 1. Mai 1994 das ’neue SCHULZ‘ am Kartäuserwall eröffnete.

.

26 Antworten auf „SCHULZ Eröffnung 1985: Tanzschule wird Schwulen- und Lesbenzentrum“

  1. Durch reinen Zufall und durch nach denken an „alte Zeiten“ bin ich über Google hier aufgeschlagen und immer noch Fasziniert wie früher wenn ich an das SCHULZ denke und muss immer noch an viele Lustige und Spannende und weniger Spannende Momente denken die, mein jetziges Leben geprägt haben und ich muss ehrlich sagen, habe ich geweint als ich lesen musste das „Mein“ Schulz Konkurs anmelden musste und geschlossen ist…. machte mich sehr Traurig-wehmütig, denn durch das Schulz habe ich viele Freunde gefunden und kennengelernt, die ich auch heute noch kenne oder mit in Kontakt bin daher bin ich sehr traurig das es das „Schulz“ wie ich es kannte nicht mehr gibt- Existiert – sehr Schade es war eine sehr sehr schöne Zeit die ich nie vergessen werde!!!!! Falls dies jemand lesen sollte der/die das Schulz noch von früher her kennen sollten auf der Bismarkstr. 17 Grüßt euch ganz Herzlich der Tilly das verrückte Huhn 🙂 ein 3 fach Kölle Alaaf „Wir kommen wieder!!!!! Wartet ab!!!!! Schöner-Größer-Vulominöser und noch Bombastischer!!!!!! wer mag !!! darf mir auch schreiben -dies ist ausdrücklich gewünscht bin auch bei Facebook zu finden lieben Gruß der Tilly

  2. Lieber Tilly,
    wie schön dich hier per Kommentar (elektronisch) wiederzusehen 🙂
    Ja – das Schulz … hab auch ich viele Erinnerungen dran. Und – wär schön, wenn ‚es‘ wiederkommt 🙂
    Liebe Grüsse,
    Ulli

    1. Hallo Ulli 🙂 ja finde ich auch sehr schön noch jemanden aus der „alten“ Zeit vom Schulz wieder zu treffen…..habe mich riesig gefreut, wenn auch nur „elektronisch“ zumindest!!!! jemand der es auch noch kennt und wie schön es war….. lieben Gruß der Tilly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.