17.500 Homoehen in Frankreich seit neuem Gesetz 2013

Zuletzt aktualisiert am 29. Januar 2018 um 13:56

Über 17.500 gleichgeschlechtliche Paare gaben sich seit Verabschiedung des Gesetzes, das die Homoehe ermöglicht, in Frankreich das Ja-Wort.

Am 23. April 2013 verabschiedete die Nationalversammlung in Frankreich endgültig das Gesetz über die ‚Ehe für alle‘ (‚loi Taubira, ‚marriage pour tous‘, promulgiert am 17.5.2013), das auch Eheschließungen gleichgeschlechtlicher Paare ermöglicht. Seitdem wurden bis Ende 2014 über 17.500 Homoehen in Frankreich geschlossen, teilte das französische Statistikamt INSEE mit. In über 6.000 Kommunen Frankreichs ist seit Gesetzeseinführung mindestens eine Homoehe geschlossen worden.

Allein für das Jahr 2014 schätzt die Statistik-Behörde die Zahl der Homoehen auf 10.000, was einem landesweiten Anteil von 4 Prozent an allen Eheschließungen entspricht.

Demonstration für Homoehe Frankreich am 27. januar 2013 in Paris ( "Mieux vaut un mariage _GAY_ qu'un mariage triste" - 'Lieber eine Homoehe als eine triste Ehe'), Foto Oliver H.)
Demonstration für Homoehe Frankreich am 27. Januar 2013 in Paris ( „Mieux vaut un mariage _GAY_ qu’un mariage triste“ – ‚Lieber eine Homoehe als eine triste Ehe‘), Foto Oliver H.)

Two protesters during the marriage equality demonstration in Paris, 27 January 2013 wave a sign with the French slogan „Mieux vaut un mariage _GAY_ qu’un mariage triste“ meaning in English „Better a _GAY_ marriage a sad marriage“. The photo is taken in front of the headquarters of w:International Union Against Tuberculosis and Lung DiseaseUser:Oliver HCC BY-SA 3.0

2013 waren etwa 7.000 Homoehen geschlossen worden, mit einem Anteil von 3% an allen Eheschließungen. damals lang die Anzahl der Kommunen mit mindestens einer Homoehe erst bei 2.900.

Vor einigen Tagen schon war bekannt geworden, dass 2014 in Paris 1.331 Ehen zwischen gleichgeschlechtlichen Paaren geschlossen wurden. Der Anteil der Homoehen in Paris 2014 liegt damit bei 13,48% aller Eheschließungen.

Insgesamt lag 2014 der Anteil schwuler Paare an allen Homoehen bei 54%. In den ersten Monaten nach Gesetzeseinführung hatte er noch bei 62% gelegen. Das Durchschnittsalter der gleichgeschlechtlichen Ehepartner lag 2014 bei 41 Jahren bei Frauen und 46 Jahren bei Männern.

.

Die Homoehe habe vielen jungen Menschen Stolz und Würde zurück gegeben, ihre Einführung in Frankreich 2013 sei eine sehr wichtige Entscheidung gewesen, die bestehen bleiben werde. Dies betonte Frankreichs Staatspräsident François Hollande kurz vor dem zweiten Jahrestag des Parlamentsbeschlusses über die Einführung der Homoehe während eines TV-Interviews

.

5 Antworten auf „17.500 Homoehen in Frankreich seit neuem Gesetz 2013“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.