BHNS Bordeaux – Busway in Bordeaux verzögert

Zuletzt aktualisiert am 27. September 2018 um 0:53

Bordeaux plant die Einführung eines Busway-Systems, des BHNS Bordeaux zwischen Bordeaux und Saint-Aubin de Médoc. Die Inbetriebnahme des die Straßenbahn ergänzenden Systems war ursprünglich für 2020 geplant, verzögert sich jedoch. So wird allerdings möglich, direkt ab Start auf 100% Elektroantrieb zu setzen.

Die Strecke von Saint-Aubin de Medoc über Saint Medard en Jalles, Caudéran und Le Haillan ist eine der Haupt-Verkehrsachsen in Richtung Bordeaux. Ab 2020 soll auf dieser Strecke, die bis zum Bahnhof Bordeaux – St. Jean führen soll, eine wesentliche Reduzierung des motorisierten Verkehrs (angestrebt minus 15%) mit der Einführung eines Busway-Systems BHNS Bordeaux im 5-Minuten-Takt erzielt werden. Zudem soll die Busway-Linie die neue Strassenbahn-Linie D (Bordeaux – Eysines) ergänzen.

BHNS-Systeme (BHNS = Bus à Haut Niveau de Service, engl. BRT Bus rapid transit oder Busway) sind auf Bussen oder Oberleitungs-Bussen basierende Verkehrssysteme, gelegentlich streckenweise spurgeführt (‚Tram auf Rädern‘) auf Strecken mit dichtem Fahrplantakt (Hauptverkehrszeit alle 5 bis 10 Minuten) und auf komplett oder überwiegend eigener Trasse / Busspur bei Haltestellen mit niveaugleichem Einstieg.

Vorbild für das BHNS Bordeaux - der METTIS Metz
Vorbild für das BHNS Bordeaux – der METTIS Metz

Die ca. 20 km lange Busway-Linie BHNS Bordeaux im Nordwesten von Bordeaux soll komplett auf eigener Busspur realisiert werden. Die Haltestellen sollen wie die Stationen der Straßenbahn gestaltet sein, jede Station soll Anschluss an das realtime-Fahrgast-Informationssystem haben. Die Frequenz der Fahrzeuge soll 5 Minuten betragen und dem Straßenbahn-Takt entsprechen.

Am 29. Mai 2015 beschloss der Stradtrat von Bordeaux die Einführung des BHNS Bordeaux. Vom März bis September 2016 fanden öffentliche Anwohner-Informationsveranstaltungen statt. Am 2. August 2017 unterzeichnete der Präfekt der Region Nouvelle-Aquitaine die Erklärung des öffentlichen Nutzens des Projekts (DUP). Allerdings wurde diese am 27. Oktober 2017 nach einer Klage einer Anwohner-Initiative vom Verwaltungsgericht widerrufen. Es wird mit einer Verzögerung des Projekts um mindestesn ein Jahr gerechnet.

Anfang 2020 war ursprünglich die Betriebsaufnahme vorgesehen. Die Baukosten einschliessliche rollendem Material werden vorläufig auf ca. 100 Mio. € geschätzt.

Um der Bevölkerung das Busway-System vorzustellen, wurde vom 7. bis 12. April 2016 ein Fahrzeug des Mettis Metz in Bordeaux und Le Haillan (11.4.) präsentiert.

Die Verzögerung des Projektes wird nun auch dazu genutzt, das Konzept der geplanten Fahrzeuge zu verändern. Bürgermeister Alain Juppé teilte im September 2018 mit, für das BHNS Bordeaux sollten auf der 21 km langen Linie direkt von Beginn an trotz höherer Kosten Busse mit 100% Elektroantrieb genutzt werden.

Beispiel ist das BHNS-System am Flughafen von Amsterdam, wo 100 Elektrobusse verkehren.

Der Umstieg auf reinen Elektroantrieb dürfte auch die Frage des Umgangs mit der Klage der Anwohner-Initiative erleichtern. Diese hatte ihre – erfolgreiche – Klage mit zu erwartender Lärmbelästigung begründet.

.

Bordeaux modernisiert bereits seit Jahren sein Stadtbild sowie den Verkehr in der Stadt. Seit 2003 hat Bordeaux ein völlig neu aufgebautes Straßenbahn-System – im Innenstadtbereich ohne Oberleitung.

In Frankreich sind mehrere (verschiedene) BHNS-Systeme im ÖPNV im Einsatz, so das Busway-System Mettis Metz oder der TVR Oberleitungsbus Tramway Nancy.

.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.