Place des Quinconces in Bordeaux

Zuletzt aktualisiert am 2. Februar 2018 um 14:26

Er ist einer der größten Plätze Europas, die place des Quinconces in Bordeaux.

126.000 m² Platz für die Bevölkerung von Bordeaux an stelle eines ehemaligen Schlosses, des Château Trompette, das eher gegen die Bevölkerung von Bordeaux gerichtet war. Die place des Quinconces ist heute der Haupt-Platz und eine der Attraktionen von Bordeaux.

Das  Château Trompette, das sich einst hier befand, sollte die königliche Vormacht-Stellung demonstrieren. Errichtet nach dem Ende des Hundertjährigen Kriegs und der Rückkehr von Bordeaux zu Frankreich (es war 300 Jahre unter englischer Herrschaft), sollte die Zwingburg die immer noch England-freundlich gesinnte Stadt unter Kontrolle halten. Während der Fronde (Aufstände Mitte des 17. Jahrhunderts) von Aufständischen zerstört, wurde das Chateau Trompette von Louis XIV. vergrößert wieder aufgebaut. Bis 1818 wurde es endgültig abgerissen, an seiner Stelle wurde zwischen 1810 und 1828 der heute noch vorhandene Platz angelegt, die place des quinconnces .

Ursprünglich lautete der Name des Platzes place Louis XVI, später dann place Louis-Philippe. Seit der Revolution von 1848 trägt er den heute noch gültigen Namen place des Quinnconces.

Der rechteckige Platz wird im Westen von einem Halbrund abgeschlossen, auf dem sich das Monument des Girondins (Girondisten-Denkmal) befindet, das zwischen 1894 und 1902 zu Ehren der Girondisten errichtet wurde. An den beiden Längsseiten des Platzes erinnern zwei Standbilder an Montesquieu (der die Gewaltenteilung erdachte, eines der Grundprinzipien moderner Demokratien) und den Philosophen und Bürgermeister von Bordeaux Michel de Montaigne. Am Kopfende des Platzes zur Garonne hin begrenzen zwei 21 Meter hohe Säulen den Platz, geschaffen 1829 von Pierre-Alexandre Poitevin.

.

place des Quinconces – was bedeutet der Name?

Seinen Namen bezieht der Platz aus der Anordnung der nördlich und südlich den Platz begrenzenden Bäume – die jeweils in Würfelflächen mit der Augenzahl ‚fünf‘ gepflanzt sind (eine Pflanz-Anordnung, die auf französisch quinconces (vom lateinischen quincunx) genannt wird)

.

Während der Zeit der Besetzung Bordeaux durch NS-Truppen befand sich auf der place des Quinconces die Hafen-Kommandantur. Ein Bunker aus dieser Zeit befindet sich immer noch unter dem Platz (Ecke quai Louis XVIII).
Von den NS-Besatzern wurden die Bronze-Figuren des Girondisten-Denkmals zur Edelmetall-Verwertung entfernt (zwischen dem 11. und 15. August 1943). Sie entgingen jedoch dem Einschmelzen und konnten 1945 in Angers wieder gefunden werden. 1986 wurden sie wieder am Denkmal angebracht.

.

Seit Betriebsaufnahme der Straßenbahn von Bordeaux am 21.12.2003 ist die place des Quinconces zudem der größte Nahverkehrs-Knotenpunkt der Stadt. Zwei (ab 2017 drei) Tram-Linien sowie zahlreiche Stadt- und Regionalbus-Linien haben hier eine Station.

.

die place des Quinconces vom gegenüberliegenden Garonne-Ufer aus gesehen
die place des Quinconces vom gegenüberliegenden Garonne-Ufer aus gesehen

.

 

3 Antworten auf „Place des Quinconces in Bordeaux“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.