Kategorien
Bordeaux Frankreich

der einst größte Bahnhof der Welt – Bordeaux St Jean

Zuletzt aktualisiert am 16. November 2014 von Ulrich Würdemann

Einst, 1898, hatte er die größte Bahnhofshalle der Welt: der Bahnhof Bordeaux St Jean:

Bordeaux Bahnhof St. Jean
Bordeaux Bahnhof St. Jean

Ein bemerkenswertes Denkmal des Eisenbahnbaus, mit dem die Brüder Pereire (Dach: Gustave Eiffel) das ‚goldene Zeitalter‘ Bordeauxs wieder erstehen lassen wollten. Hier kamen die Züge der Chemin de Fer du Midi an, und auch die Bahnen der Chemin de Fer de Paris à Orléans sowie der Chemin de Fer de l’État. Seit 1988 ist Bordeaux St. Jean an das TGV-Netz angeschlossen.

Leider gab es während des und nach dem Bau einige Unstimmigkeiten. Darum wurde die offizielle Einweihungsfeier des Bahnhofs immer wieder hinaus geschoben – auf das Jahr 1987  (da in diesem Jahr die Restaurierungsarbeiten wegen der Vorbereitung auf den TGV endlich abgeschlossen werden konnten).

Bordeaux Bahnhof St. Jean nachts
Bordeaux Bahnhof St. Jean nachts

Einst größter Bahnhof der Welt, genügt die Gare St. Jean heute den Anforderungen nicht mehr – ein umfassender Ausbau ist für die nahe Zukunft geplant (dazu in den kommenden Tagen hier mehr: Bordeaux St. Jean Belcier – ein grosser Bahnhof wird noch grösser).

Von Ulrich Würdemann

einer der beiden 2mecs.
Schwulenbewegt, Aids- und Therapie-Aktivist. Von 2005 bis 2012 Herausgeber www.ondamaris.de Ulli ist Frankreich-Liebhaber & Bordeaux- / Lacanau-Fan.
Mehr unter 2mecs -> Ulli -> Biographisches

4 Antworten auf „der einst größte Bahnhof der Welt – Bordeaux St Jean“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.