Kategorien
Kulturelles

Sublime (2022) – ‚Sag es. Sag es.‘

Zuletzt aktualisiert am 20. Januar 2023 von Ulrich Würdemann

Die beiden Sechszehnjährigen Manu und Felipe sind beste Freunde. Sie sind in einer Klasse, spielen gemeisnam am Strand der argentinischen Küstenstadt, sind beide in einer Band.

Sublime (2022)
Kino-Aushang Film Sublime (2922) im 3001 Kino

Manu, das erste date mit seiner Freundin planend, entdeckt dass er eigentlich Gefühle für Felipe hat. Kann er ihm das sagen, und wie? Erwidert Felipe seine Gefühle? Oder wie wird er reagieren? Kann ihre Freundschaft überleben?

In seinem coming of age Film Sublime erzählt Regisseur und Drehbuch- Autor Mariano Biasin auf sehr einfühlsame, fast liebevolle Weise vom Erwachsenwerden zweier Jugendlicher, von Rollenbildern, Männlichkeit und Sexualität.

Der Film fängt wunderbar das Suchen ein, dieses Herumirren der Gefühle, das Gefühlschaos zwischen Alltag und sehnenden Träumen, auf eine zart sanfte Weise.
Musik wird dabei, zunächst zaghaft, zum Ausdrucksmittel, dann auch zum Weg.

Sublime hatte Premiere bei der Berlinale 2022 (Generation 14plus) und war u.a. für den Teddy nominiert.

Sublime (2922) – ein Film (fast) nicht im Kino

Der Film Sublime hat keinen offiziellen Kino-Start – weil er in Deutschland nicht in die Kinos kommt. Salzgeber veröffentlichte ihn direkt auf DVD und VoD.

Wer den wunderbaren Coming-of-age Film aus Argentinien dennoch im Kino erleben möchte: in den kommenden Tagen (21. – 24. Januar 2023) ist er im 3001 Kino (Hamburg, Schanze) zu sehen:

3001 Kino Hamburg Sternschanze

.

Sublime
Argentinien 2022
Regie Mariano Biasin
100 Minuten, spanisch mit deutschen Untertiteln

Von Ulrich Würdemann

einer der beiden 2mecs.
Schwulenbewegt, Aids- und Therapie-Aktivist. Von 2005 bis 2012 Herausgeber www.ondamaris.de Ulli ist Frankreich-Liebhaber & Bordeaux- / Lacanau-Fan.
Mehr unter 2mecs -> Ulli -> Biographisches

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.