Boulevard HIV – Kölner Positivenzeitung 1993 / 94

Zuletzt aktualisiert am 13. Dezember 2015 um 0:21

„Boulevard HIV“ – die Kölner Positivenzeitung erschien zwischen September 1993 und Frühjahr 1994 sowie als Kongreßzeitung während des 5. Bundespositiventreffens im September 1994.

Die Zeitung für Menschen mit HIV und Aids in der Region Köln. Mit allem, was Positive und Kranke interessiert, breit eben wie ein Boulevard, mit seiner Vielfältigkeit und Lebensfreude, aber doch mit einer Richtung. Relevant sind wir, Menschen mit HIV und Aids.“ So stellte sich Boulevard HIV in der Nullnummer vom September 1993 vor (im damals von mir verfassten Vorwort „Hallo Gallo„).

Boulevard Hiv - Kölner Positivenzeitung 1993 / 94
Boulevard Hiv – Kölner Positivenzeitung 1993 / 94

Die Redaktion von bestand aus Ulrike Anhamm, Jörg Feierabend †,  Claus Gillmann †, Patrick Hamm (zeitweise), Karl Jansen (zeitweise), Ingo Schmitz † (zeitweise) und Ulrich Würdemann.

In Boulevard HIV erschienen Artikel wie

  • „Wer steckt die AIDS-Hilfe in Brand“ (Ingo Schmitz †)
  • „Verarscht – Vergessen: Staat und Aids-Hilfe entsorgen das Positivenproblem (Matthias Hinz)
  • „Bekommt das Schwein den Arsch hoch? – Bouelvard HIV fragte Kölner Positive“ (Karl Jansen & Ulrich Würdemann)
  • „Provokantes – Eine Ausstellung, eine Lesung und ein Brief“ (Claus Gillmann †)

Die letzte ‚Kölner‘ Ausgabe von ‚Boulevard HIV‘ erschien im Frühjahr 1994. Zudem erschien ‚Boulevard HIV‘ neben den ‚Kölner‘ Ausgaben auch als tägliche Konferenz-Zeitung während des 5.  Bundes-Positiven-Treffens (Bundesversammlung der Menschen mit HIV und Aids) vom 8. bis 11. September 1994 in Stuttgart (dort mit V.i.S.d.P. Uli Meurer, Ulrich Würdemann).

3 Antworten auf „Boulevard HIV – Kölner Positivenzeitung 1993 / 94“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.