der Roland von Brandenburg (1474)

Zuletzt aktualisiert am 30. April 2016 um 11:22

Der Roland von Brandenburg wurde ursprünglich 1402 errichtet und bereits 1474 durch eine 5,34 Meter hohe Sandstein-Plastik ersetzt. 1716 wurde sie umgesetzt vor das Rathaus.

Roland von Brandenburg (1474, Kopie aus dem Jahr 1905 für das Märkische Museum Berlin)
Roland von Brandenburg (1474, Kopie aus dem Jahr 1905 für das Märkische Museum Berlin)

Die Rolandstatue, SWymbol für Stadtrechte und Freiheiten, wurde seit 1941 zum Schutz ausgelagert. Sie überstand den Zweiten Weltkrieg anders als das im April 1945 zerstörte Rathaus der Neustandt unbeschadet und wurde am 6. März 1946 vor dem Altstädtischen Rathaus von Brandenburg aufgestellt.

1905 wurde vom Brandenburger Roland eine Kopie angefertigt, die seitdem vor dem Märkischen Museum in Berlin steht.

.

Berlin hatte einst vermutlich auch einen Roland – zumindest ist im Stadtbuch im Jahr 1397 ein Roland von Berlin erwähnt.

.

Eine Antwort auf „der Roland von Brandenburg (1474)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.