Nancy und die place Stanislas

Zuletzt aktualisiert am 10. November 2015 um 10:13

Nancy ist die Hauptstadt des Départements Meurthe-et-Moselle. In früheren Zeiten war Nancy Hauptstadt des Herzogtums Lothringen, nach der Revolution Hauptstadt der Provinz Lothringen (Lorraine).

Die Burg Nanciacum, Mitte des 11. Jahrhunderts errichtet, gilt als Ursprung von Nancy. Heute hat die lothringische Stadt gut 100.000 Einwohner, sie ist die zweitgrößte Stadt Lothringens nach Metz. Der Ballungsraum Nancy ist mit gut 430.000 Einwohnern der zweitgröße Ballungsraum Ostfrankreichs nach Strasbourg.

Bekannteste Sehenswürdigkeit von Nancy ist der Stanislas-Platz, die place Stanislas:

Nancy – place Stanislas

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Nancy ist die 1752 bis 1755 angelegte place Stanislas – ein 125 Meter langer und 106 Meter breiter Platz im Herzen der Stadt, angelegt als Königsplatz mit umgebenden Gebäuden mit einheitlich gestalteten Fassaden. Der Platz und die umgebende Gebäude wurden konzipiert vom Architekten Emmanuel Héré de Corny (1705–63).

Nancy place Stanislas, Denkmal
Nancy place Stanislas, Denkmal

Die place Stanislas wurde benannt nach dem ehemaligen polnischen König Stanislaus I. Leszczyński. Er wurde, nachdem er 1737 im Polnischen Erbfolgekrieg verloren hatte,  durch seinen Schwiegersohn Ludwig XV. mit dem Herzogtum von Lothringen und Bar abgefunden.

Nancy, place Stanislas, Plan aus dem Jahr 1752 (Plan annexé à la minute de l’arrêt du Conseil royal des Finances du 24 mars 1752)
Nancy, place Stanislas, Plan aus dem Jahr 1752 (Plan annexé à la minute de l’arrêt du Conseil royal des Finances du 24 mars 1752)

Auf dem Platz befand sich einst ein Denkmal für Ludwig XV. (entfernt während der Revolution), seit 1831 steht dort ein Denkmal aus dem 19. Jahrhundert von Georges Jacquot (1794–1874), das Stanislas zeigt. Den Übergang zur place Carrière bildet ein Triumphbogen, 1757 gebaut zu Ehren Ludwigs XV.

Die place Stanislas trug neben dem Namen place royale auch die Namen place du peuple, place Napoléon – und seit 1831 place Stanislas.

Die Place Stanislas, die Place de la Carrière, und die Place de l’Hémicycle sind als eines der bedeutendsten Ensembles aufgeklärt-absolutistischen Städtebaus seit 1983 auf der Welterbe-Liste derr UNESCO.

2004/05 wurde die place Stanislas umfassend restauriert, dabei wurde weitgehend den ursprünglichen Plänen aus dem 18. Jahrhundert gefolgt. Einweihung der neuen Platzgestaltung war durch Jacques Chirac anläßlich des 250. Jubiläums des Platzes im Mai 2005.

.

Mit einer Welt-Neuheit konnte Nancy 2000 aufwarten: erstmals wurde ein spurgeführtes Oberleitungsbus-System in Betrieb genommen … mit mäßigem Erfolg und größeren technischen wie auch wirtschaftlichen Problemen, und bald wieder weltweit einzigartig: TVR – der spurgeführte Oberleitungsbus Nancy Tramway.

Sehenswert auch das im Art Deco gehaltene MAN Museum Aquarium Nancy von Jacques André (1933).
.

In Nancy kam es im Mai 2015 erstmals in Frankreich zu einer Koperationsvereinbarung zwischen einer Universitätsklinik und einem Homozentrum – die Uniklinik Nancy kooperiert mit dem LGBT-Zentrum der Stadt und bietet in dessen Räumen HIV-Tests und Prävention an.

.

4 Antworten auf „Nancy und die place Stanislas“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.