Fußball-Europameisterschaft EM 2016 in Bordeaux

Zuletzt aktualisiert am 27. Januar 2018 um 0:19

Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich – die Spiele der EM 2016 in Bordeaux

Vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 findet in Frankreich die Fußball-Europameisterschaft Euro 2016 statt. Zum dritten Mal nach 1960 (noch unter dem Namen ‚Europapokal der Nationen‘) und 1984 ist Frankreich damit Gastgeber der Fußball-Europameisterschaft – und dies im Jubiläumsjahr. 1966, vor 50 Jahren, wurde erstmals der Name ‚Fußball-Europameisterschaft‘ für das Turnier verwendet.

Fünf Spiele der EM 2016 finden in Bordeaux statt, vier Vorrunden-Begegnungen sowie ein Viertelfinalspiel.

Austragungsort der EM 2016 in Bordeaux - das grand stade de Bordeaux am 21. Dezember 2014 (Foto: PA)
Austragungsort der EM 2016 in Bordeaux – das grand stade de Bordeaux, hier am 21. Dezember 2014 (Foto: PA, Lizenz cc by-sa 4.0)

Vooraanzicht van het stadion. PAhttps://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/22/Grand_Stade_de_Bordeaux.jpg CC BY-SA 4.0

Spiele der Vorrunden

Samstag, 11. Juni 2016, 18:00 Uhr
Gruppe B: Wales – Slowakei ( 2 : 1 )

Dienstag, 14. Juni 2016, 18:00 Uhr
Gruppe F: Österreich – Ungarn ( 0 : 2 )

Samstag, 18. Juni 2016, 15:00 Uhr
Gruppe E: Belgien – Irland ( 3 : 0 )

Dienstag, 21. Juni 2016, 21:00 Uhr
Gruppe D: Kroatien – Spanien ( 2 : 1 )

Spiele des Viertelfinales

Samstag, 2. Juli 2016, 21:00 Uhr
Deutschland – Italien ( 6 : 5 n.E.)

.

Austragungsort der EM 2016 in Bordeaux – das grand stade de Bordeaux

Die fünf Spiel der EM 2016 in Bordeaux finden im 2015 neu eröffneten ‚Grand Stade de Bordeaux‘ statt.

Austragungsort der EM 2016 in Bordeaux - das grand stade de Bordeaux, hier beim Spiel Girondins Bordeaux gegen AEK Larnaca am 30. Juli 2015 (Foto: Fantafluflu)
Austragungsort der EM 2016 in Bordeaux – das grand stade de Bordeaux, hier beim Spiel Girondins Bordeaux gegen AEK Larnaca am 30. Juli 2015 (Foto: Fantafluflu, Lizenz cc by-sa 4.0)

Das Grand Stade de Bordeaux, gelegen in einem ehemaligen Sumpfgebiet,  wurde von den Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron entworfen. Grundsteinlegung war am 15. April 2013 in Gegenwart des Bürgermeisters von Bordeaux Alain Juppé. Es sollte das alte Stade Chaban-Delmas ersetzen, das 1938 eingeweiht wurde. Das neue Stadion wurde im Mai 2015 fertiggestellt. Die Einweihung erfolgte am 23. Mai 2015 mit dem letzten Spiel der 1. Liga 2014/15 Girondins Bordeaux gegen HSC Montpellier.

Die Baukosten beliefen sich auf 184 Mio. Euro, finanziert in Private-public Partnership (Staat, Stadt, Region, CUB – Gironsdins Bordeaux, TV-Sender M6, Stadt Bordeaux / Mieten, Verkauf Namensrecht). Die Namensrechte am Stadion wurden im September 2015 für die Laufzeit von zehn Jahren an einen Sponsor verkauft, solange heißt es ‚Matmut Atlantique‘.

Das Stadion wurde bereits von den Leser/innn des ‚ArchDaily‘ als  ‚Sportarchitektur des Jahres 2015‘ ausgezeichnet und erhielt im Februar 2016 den Titel ‚Stadion des Jahres 2015‘.

Das im Viertel ‚Bordeaux Lac‘ gelegene Stadion fasst 42.115 Zuschauer, davon 3.400 ‚VIP-Plätze‘ sowie 1.000 Plätze in 60 privaten Logen. Es ist damit (gemessen in Zuschauerzahlen) das sechst-größte Stadion von Frankreich. Es ist gut mit ÖPNV erreichbar (Straßenbahn Bordeaux, per im Januar 2015 eingeweihter neuer Linie C).

Nach der EM 2016 wird das Stadion u.a. von den Girondins Bordeaux genutzt werden.

Die Weltkulturerbe-Stadt Bordeaux bietet dem Touristen viele Sehenswürdigkeiten und interessante Momente. Hier ein Panorama-Blick über Bordeaux, aufgenommen von Fleche Saint Michel. Auch eine schwul-lesbische Stadtführung Bordeaux wird seit 2013 sporadisch angeboten.

.

Fan-Zone zur EM 2016 in Bordeaux

Zur EM 2016 wird es auch in Bordeaux eine Fanzone geben – auf der place des Quinconces im Herzen der Stadt, nahe dem Garonne-Ufer.

Das hierfür ursprünglich vorgesehene Budget von 3 Millionen Euro wurde Anfang 2016 aufgrund der Verstärkung der Sicherheitsmaßnahmen auf 4 Mio. € aufgestockt (nachdem auch eine Absage der Fanzonen aus Sicherheitsgründen zuvor ernsthaft erwogen worden war).

.

Text zuletzt aktualisiert 03.07.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.