plage de la Lagune – schwuler Strand zwischen Biscarosse und Düne von Pyla

Zuletzt aktualisiert am 11. August 2016 um 10:19

Der wohl attraktivste schwule Strand in der Region Bordeaux ist der schwule Strand von Le Porge Océan. Doch die Region hat weitere schwule Strände zu bieten, die der Entdeckung wert sind. Einer von ihnen: die plage de la Lagune nahe Biscarosse und der bekannten Düne von Pyla.

Der schwule Strand liegt zwischen den (ausgeschilderten) Stränden ‚plage de la Lagune‘ und ‚plage du Petit Nice‘. Vom ‚plage du Petit Nice‘ aus ist der schwule Strand leicht zu finden (siehe Lagebeschreibung). Dort befindet sich auch eine nette Brasserie, in der wir mehrfach gut und gemütlich gegessen haben.

Vor einigen Jahren (beim ‚großen Doppel-Sturm‘ Lothar / Martin Ende Dezember 1999, bei Biscarosse noch 166 km/h) brachen an dieser Stelle große Bereiche des Strandes weg. Dies hat auch den schwulen Strand sehr verändert.

neue Strandsicherung mit Strandhafer am Strand 'Plage du Petiti Nice' im Sommer 2012 (Foto: Pline)
neue Strandsicherung mit Strandhafer am Strand ‚Plage du Petit Nice‘ im Sommer 2012 (Foto: Pline)

Achtung: das Baden im Meer kann an dieser Stelle gefährlich sein, u.a. wegen der gefürchteten Baïnes – auf die Zeichen der Strandwache achten.

.

Wegbeschreibung zur plage de la Lagune – schwuler Strand zwischen Biscarosse und Düne von Pyla

Von der Düne von Pyla kommend auf der D 218 dem Küstenverlauf in südlicher Richtung folgen. Nach rechts abbiegen zum „plage du Petit Nice“. In Richtung Meer gehend, sich links halten, mehrere Hundert Meter nach Süden. Hinter dem FKK-Bereich (plage naturiste) treffen sich die Schwulen. Cruising in den Büschen und im angrenzenden Waldgebiet.
Es gibt auch einen Zugang zum schwulen Strand von Süden her (nahe der Grenze zum Militärgelände), dieser ist schwieriger zu finden.

.

7 Antworten auf „plage de la Lagune – schwuler Strand zwischen Biscarosse und Düne von Pyla“

  1. Ich war letztes Jahr an einem sonnigen Tag im Oktober dort. Zwei Einheimische haben sich von der frischen Herbstluft nicht beeindrucken lassen. Ich schon. Die Sonne und der Atlantik waren prima, aber der kühle Wind … brrrr.

    Ansonsten hat es mir dort gut gefallen. Vor allem die Möglichkeit mit dem Fahrrad auf guten Wegen abseits der Straßen hinzufahren, war einfach nur prima.

    Wie ist eigentlich die Gegend rund um Mimizah? Da war ich auch, viele Nackte in der Nachsaison, aber keine (?) Schwulen. Oder habe ich es nur nicht entdeckt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.