Les Rita Mitsouko

Das Avantgarde-Pop-Duo Les Rita Mitsouko stand wie kaum eine zweite Gruppe Mitte der 1980er Jahre für experimentellen wie exzentrischen Pop französischer Produktion. Ihr größter Erfolg war wohl 1985 Marcia Baila, ihre zweite Single-Auskopplung aus der erste LP. Nach dem Tod Fred Chichins löste Catherine Ringer die Gruppe 2008 auf.

Les Rita Mitsouko 2007 bei den Eurockéennes (Foto: Rama, Lizenz cc-by-sa 2.0)
Les Rita Mitsouko am 29. Juni 2007 bei den Eurockéennes (Foto: Rama, Lizenz cc-by-sa 2.0)

Les Rita Mitsouko

Catherine Ringer und Frédéric Chichin gründeten 1979 die Gruppe Les Spratz, bald umbenannt in Les Rita Mitsouko. Der Name soll an die Striptease-Tänzerin und Schauspielerin Rita Renoir (i.e. Monique Bride-Etivant, 1934 – 2016) sowie das Parfum Mitsouko von Guerlain erinnern.

Erstmals traten sie im November 1980 öffentlich unter diesem Namen auf. Die Gruppe bestand bis November 2007 – bis zum Tod von Frédéric Chichin (s.u.). Catherine Ringer tritt weiterhin solo auf.

Anfang 1984 nahmen Catherine Ringer und Frédéric Chichin im Studio von Conny Planck (1940 – 1987) nahe Köln ihr erstes Album auf, Les Rita Mitsouko. Es wurde die Basis ihres langjährigen großen Erfolgs (selbst Präsident Mitterrand wurden beide am 2. Oktober 1984 offiziell vorgestellt).

1988 zogen sich Ringer und Chichin weitgehend zurück. In den Jahren 1993,2000 und 2002 erschienen Studio-Alben. Am 28. März 1992 treten Les Rita Mitsouko mit C’est comme ca live im französischen TV auf:

2004 folgte ein 2003 aufgenommenes Live-Album gemeinsam mit dem Orchestre Lamoureux. Im April 2007 erschien das letzte Album von Les Rita Mitsouko, die anschließende Tournee musste wegen der schweren Erkrankung von Fred Chichin abgebrochen werden.

Nach Freds Tod veröffentlichte Catherine Ringer 2008 das Album Catherine Ringer chante Les Rita Mitsouko and more à la Cigale, anschließend löste sie die Gruppe auf, nach einem letzten Auftritt am 27. Juli 2008 in Montreal.

Marcia Moretto, die Frau hinter Marcia Baila / Les Rita Mitsouko

Im Jahr 1985 wird Marcia Baila, die zweite Single-Auskopplung aus ihrem Debut-Album, zum Sommerhit. Über eine Million Exemplare der Single werden in kurzer Zeit verkauft.

Das Lied ist Marcia Moretto gewidmet. Moretto (1949 – 1981) war eine argentinische Tänzerin und Choreografin, die in Paris lebte.Sie wurde insbesondere dafür bekannt, dass sie Mode-Defilées dadurch revolutionierte, dass sie dazu tanzte.

Marcia Moretto (Foto: Kado Kostzer, Lizenz cc-by-sa 4.0)
Marcia Moretto (Foto: Kado Kostzer, Lizenz cc-by-sa 4.0)

Moretto unterrichtete Tanz – Catherine Ringier war eine ihrer Schülerinnen. Marcia Moretto starb 1981 im Alter von 32 Jahren an Krebs.

Ringier schrieb Marcia Baila als Hommage an Moretto. Moretto selbst ist kurze Zeit in dem Film Rock and Torah (IMdB, Clip) aus dem Jahr 1983 zu sehen, als Choreographin (dies gilt als das einzige Film-Dokument von Moretto).

Der von Philippe Gaultier realisierte Videoclip zu Marcia Baila, ausgestattet mit Kostümen von Jean-Paul Gaultier und Thierry Mugler, lief lange Zeit regelmäßig im Museum of Modern Art in New York.

.

Paris, Mitte der 1980er Jahre. Quai de la tournelle. Wir waren jung … wir waren wild … wir tanzten feierten fickten die ganze Nacht … bis in den Morgen … und dies war unsere Musik dazu …

Die ganz besondere französische Spezialität des Sommer-Hits, des ‚pop à la plage‘, mochte ich viele Jahre sehr gerne. Aber Les Rita Mitsouko war immer etwas Anderes, Besonderes. Deswegen hier zum Abschluss eine besondere Perle, Les Histoires D’Amour akustisch:


.

Hommage an Fred Chichin

Fedéric Chichin wurde am 1. Juni 1954 in Clichy geboren. Seit Mitte dr 1970er Jahre mit Hepatitis C infiziert,  erkrankte er 2002. 2007 wurde bei ihm eine besonders aggressive Form des Leber-Krebs diagnostiziert. Er starb am Mittwochmorgen  28. November 2007 nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 53 Jahren. Er wurde auf dem Cimetière de Montmartre beigesetzt.

Fred Chichin am 2. Juli 2007 bei den Eurockéennes (Foto: Rama, Lizenz cc-by-sa 2.0)
Fred Chichin am 2. Juli 2007 bei den Eurockéennes (Foto: Rama, Lizenz cc-by-sa 2.0)

Fred Chichin und Catherine Ringer haben drei gemeinsame Kinder. Ginger Romàn (1984) ist Schauspielerin, Simone Ringer Sängerin der 2013 gegründeten Rockband Minuit, in der ihr Bruder Raoul Chichin Schlagzeuger ist.

Bei den Victoires de la Musique im März 2008 kam es zu einer eindrucksvollen Hommage an Frédéric Chchin:

.

2 Antworten auf „Les Rita Mitsouko“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.