Jazz Yves Saint Laurent 1988

Zuletzt aktualisiert am 3. Mai 2019 um 9:41

Kann ein Duft ein Zeichen seiner Zeit sein? ‚Jazz‘, von Yves Saint Laurent 1988 auf den Markt gebracht, passte in die Zeit. Ein ‚lässiger‘ Duft, leicht wie Cool Jazz an einem frühen Sonntag Morgen nach einer ausgiebigen Club-Nacht.

Yves Saint Laurent brachte ‚Jazz‘ Anfang Mai 1988 auf den Markt. Es war nach ‚Kouros‘ (1981) der zweite Duft von Yves Saint Laurent – und der erste Duft-Launch, nachdem YSL die Marken-Rechte für Schönheits-Produkte 1987 von Charles of the Ritz zurück erworben hatte.

Entwickelt wurde Jazz Yves Saint Laurent vom Parfumeur Jean-François Latty aus Grasse (damals bei Takasago, heute Chef-Parfumeur der Parfum-Dynastie Téo Cabanel in Fontainebleau).

Jazz sei „eine Melange von Freude und Melancholie“, sagte Yves Saint Laurent zur zeit des Starts seines neuen Duftes über Jazz Musik, er reflektiere den Rhytmus des Lebens, seine Ängste und seine Herausforderungen. Zum Launch Event von Jazz in London spielte – Jazz-Legende Gerry Mulligan (1927 – 1996).

Der damalige Kreativ-Direktor (Kosmetik) von Yves Saint Laurent, Jérôme Faillant-Dumas, entwarf für ‚Jazz‘ ein kontrastiges Flakon aus schwarz-weißem Kunststoff, das an Klaviertasten erinnerte.

Leider wurde dieses – sehr der Zeit entsprechende – Flakon ab 1998 (beim Launch von ‚Live Jazz‘) durch ein völlig anders gestaltetes Glas-Flakon ersetzt:

Jazz Yves Saint Laurant 1988 (in der Version Flakon ab 1998)
Jazz Yves Saint Laurant 1988 (in der Version Flakon ab 1998)

Zwischenzeitlich war Jazz Yves Saint Laurent sogar nahezu völlig vom Markt verschwunden (ohne offiziell eingestellt worden zu sein), wird seit 2011 aber wieder aktiver vermarktet.

.

Jazz
Yves Saint Laurent

Parfumeur: Jean-François Latty (Takasago) 1988

Kopfnote (notes de tête): Anis, Basilikum, Bergamotte, Estragon, Kardamom, Koriander, Lavendel, Muskat, Zimt
Herznote (note moyenne): Gartennelke, Geranie, Iris, Jasmin
Basisnote (note de base): Amber, Eichenmoos, Leder, Moschus, Sandelholz, Tabak, Tonkabohne, Zeder

Wurde 2011 die Rezeptur geändert? Bin für Hinweise dankbar!
Parfumo listet jetzt (Parfumeur ebenfalls Jean-François Latty) als Noten (bei anderen Quellen unter dem Namen La Collection Jazz)

Kopfnote: Koriander
Herznote: Estragon, Geranie, Zypresse
Basisnote: Patchouli

Yves Saint Laurent Beauté wurde 2008 von L’Oréal übernommen.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.