Sainte Marie Madeleine in Vézelay Burgund

Zuletzt aktualisiert am 22. Juli 2018 um 9:28

In der kleinen burgundischen Gemeinde Vézelay liegt mit der Basilika Saint Marie Madeleine eine der bedeutenden romanischen Kirchen Frankreichs. Sie ist seit 1979 UNESCO Weltkulturerbe.

Schon von weitem sind sie zu sehen, das Städtchen Vézelay im Morvan und die Basilika Sainte Marie Madeleine. Nach früheren durch Feuer zerstörten Vorgängerbauten wurde die heutige Basilika im Jahr 1185 begonnen.

von weitem zu sehen: Vézelay
von weitem zu sehen: Vézelay

Walfahrts-Ziel Sainte Marie Madeleine in Vézelay

In der Basilika Sainte Marie Madeleine werden – der Legende nach – die Gebeine von Maria Magdalena verwahrt (Krypta), die – auf einem segellosen Schiff ausgesetzt – in Saintes-Maries-de-la-Mer in der Provence an Land gegangen sein soll. Sie wird seit dem 3. Jahrhundert als ‚Apostelin der Apostel‘ und als Heilige verehrt (Gedenktag 22. Juli, s.u.).

Die Basilika Saine-Marie-Madeleine gehört neben Santiago de Compostella und Rom zu den berühmtesten Wallfahrts-Heiligtümern des Abendlandes. Vézelay ist einer der Ausgangspunkte des Jakobswegs.

Basilika Sainte Marie Madeleine in Vézelay
Basilika Sainte Marie Madeleine in Vézelay

Weltweit berühmt wurde Sainte Marie Madeleine in Vézelay vor allem für die Kapitelle, die aus den Jahren 1125 bis 1140 stammen. Die meisten von ihnen sind auch heute noch im originalen Zustand, nur wenige wurden bei den Restaurierungen im 19. Jahrhundert durch Nachbildungen ersetzt.

Die Kapitelle haben als Ober-Thema Darstellungen des Guten und des Bösen. Als eines der schönsten gilt das ‚Laster‘-Kapitell „Die Wollust und die Verzweiflung“:

Vezelay Basilika Sainte Marie Madeleine Kapitell Wollust und Verzweiflung
Vezelay Basilika Sainte Marie Madeleine: Kapitell Wollust und Verzweiflung

.

Sanierung von Sainte Marie Madeleine in Vézelay

Der Schriftsteller und Archäologe Prosper Mérimée beklagte in seinen Notes de voyage dans le midi de la France 1834 den ruinösen Zustand der großartigen Kirche.  Er begann, sich für ihre Sanierung einzusetzen.

Mit der Restaurierung der Abteikirche wurde 1840 der damals noch sehr junge Eugène Viollet Le Duc beauftragt, der auch Schloß Pierrefonds (das ‚Vorbild für Neuschwanstein‘) rekonstruierte und restaurierte.

Die Sanierung von Sainte Marie Madeleine in Vézelay war für ihn der Beginn einer langen Karriere als Rekonstrukteur und Restaurator. An Viollet le Duc erinnert in der Vorhalle eine Gedenktafel:

Vezelay Basilika Sainte Marie Madeleine, Gedenktafel für Viollet-le-Duc
Vezelay Basilika Sainte Marie Madeleine, Gedenktafel für Viollet-le-Duc

Heute ist Sainte Marie Madeleine in Vézelay mit jährlich fast 830.000 Besuchern (2013) das am häufigsten besuchte touristische Monument im Burgund.

.

Saint Marie Madeleine in Vézelay – Fotos

Vezelay Basilika Sainte Marie Madeleine 01

Vezelay Basilika Sainte Marie Madeleine 02

Vezelay Basilika Sainte Marie Madeleine 03

Vezelay Basilika SainteMarieMadeleine 04

Vezelay Basilika Saint Marie Madeleine 05

Vezelay Basilika St Marie Madeleine 06

Vezelay Basilika Sankt maria Magdalena

.

2016 erfuhr Maria Magdalena eine päpstliche Aufwertung: Papst Franziskus legte mit Dekret vom 3. Juni 2016 fest, dass der Gedenktag der als Heilige verehrten ‚Apostolin der Apostel‘ 2016 erstmals als Fest begangen wird. Damit ist das Maria Magdalena Fest dem der Apostel liturgisch gleichgestellt. Erstmals wird in einem kirchenoffiziellen liturgischen Text eine Frau als ‚Apostolin‘ bezeichnet. Dies sei Anlass, „tiefer über die Würde der Frau“ nachzudenken, so der Sekretär der Liturgiekongregation Erzbischof Roche.

.

zuletzt aktualisiert 22. Juni 2016

5 Antworten auf „Sainte Marie Madeleine in Vézelay Burgund“

  1. Pingback: Laon - 2mecs
  2. Pingback: Vézelay - 2mecs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.