Frankreich: ex Präsidentin ACT UP Paris Emmanuelle Cosse Generalsekretärin Grüne (akt.)

Zuletzt aktualisiert am 2. Februar 2018 um 15:01

Die französischen ‚Grünen‘ EE-LV haben auf ihrer Versammlung in Caen eine neue Nummer 1 gewählt: jetzt ist Emmanuelle Cossse Generalsekretärin , die ehemalige Präsidentin der Aids-Aktionsgruppe ACT UP Paris.

Die französischen Grünen EE-LV (Europe Ecologie – les Verts) haben eine neue Führung: Emmanuelle Cosse wurde auf dem Parteitag in Caen im Calvados am 30. November 2013 mit 55,35% der abgegebenen Stimmen zur neuen Generalsekretärin (secrétaire nationale) der Partei gewählt. Sie folgt damit auf Pascal Durand. Zahlreiche Führungskräfte der Partei hatten seinen Rücktritt gefordert, er hatte daraufhin auf eine erneute Kandidatur verzichtet und bewirbt sich stattdessen um die Führung der Liste der Grünen in der Region Ile-de-France bei den Europawahlen. Cosse wurde nur Stunden später nominiert.

Am 30. November war der Beginn des Parteitags zunächst überraschend um einige Stunden verschoben worden, da noch Abstimmungen zwischen den einzelnen Listen erforderlich waren. Schließlich konnte die 39jährige Cosse neben der Unterstützung ihrer eigenen Liste „Pour un cap écologiste“ auch die Liste „Via écologica“ für sich gewinnen.

Emmanuelle Cosse Generalsekretärin EE-LV, 2010 während der Kampagne der EE-LV bei den französischen Regionalwahlen (Foto: Marie-Lan Nguyen)
Emmanuelle Cosse 2010 während der Kampagne der EE-LV bei den französischen Regionalwahlen (Foto: Marie-Lan Nguyen, cc by-sa 3.0)

Emmanuelle Cosse at Europe Écologie’s closing rally of the 2010 French regional elections campaign at the Cirque d’hiver, Paris.Marie-Lan NguyenCC BY 3.0

Die französischen Grünen EE-LV sind an der Regierung von Premierminister Ayrault beteiligt. Die Partei steht vor großen Spannungen, auch vor dem Hintergrund der Frage wie viel Kompromissfähigkeit eine Regierungsbeteiligung verlangt, und wie dies mit grünen Positionen überein stimmen kann. Zudem sind die französischen Grünen bekannt für ihre Lust an (gern in der Öffentlichkeit ausgetragenen) innerparteilichen Auseinandersetzungen.

Emma Cosse war 1999 bis 2001 Präsidentin der Aids-Aktionsgruppe ACT UP Paris (was damals, Cosse HIV-negativ und hetero, für intensive Diskussionen sorgte). Sie war Anfang der 1990er Jahre zu der Gruppe gestoßen und war Verantwortliche für eine der spektakulärsten und bekanntesten Aktionen von ACT UP Paris: der Verhüllung des Obelisken auf dem Place de la Concorde in Paris im Herbst 1993 mit einem riesigen Kondom.

„Sie war die erste Frau, und nicht HIV-positiv, die die Leitung einer aus der Schwulen-Szene entstandenen Gruppe übernahm“ erinnert sich Christophe Martet, ehemaliger Aktivist bei ACT UP Paris. „Das hat damals für ganz schön viel Wirbel gesorgt. Sie hatte die Courage, sich damit auseinanderzusetzen.“ Emma Cosse möge man, oder man möge sie nicht. „Sie sucht nicht um jeden Preis einen Konsens, sie hat starke Überzeugungen. Mit ihr geht’s, oder es geht nicht. Das ist die Schule von ACT UP.“

Die Zeit bei ACT UP scheint Cosse geprägt zu haben. In einer Mitteilung an die Mitglieder der französischen Grünen schreibt sie „Ich habe mir daher die tiefe Überzeugung bewahrt, dass es manchmal erforderlich ist, Institutionen unter Druck zu setzen und diejenigen die sie vertreten ohne Komplexe anzusprechen, um Leben zu retten.“

Seit 2008 ist Cosse bei den französischen Grünen EE-LV aktiv. Am 30.11.2013 wurde Emmanuelle Cosse Generalsekretärin der EE-LV.  Bereits im Oktober 2013 zeichnete sich ab, dass Cosse die Favoritin für den Posten der Generalsekretärin der Partei ist.

.

Aktualisierung
30.11.2013, 20:20 Uhr: „Niemand kann zufrieden damit sein, dass wir heute keine breite gemeinsame Mehrheit gefunden haben“, kommentierte Cosse auf dem Parteitag ihr Wahlergebnis. Unter Bezug auf die derzeitige Situation in der Partei, auch angesichts der Regierungs-Beteiligung, ergänzte sie „unser Zusammenhalt ist, unsere Radikalität niemals zu verschwiegen und unserer Verantwortung nicht auszuweichen.“ Unter ihrer Führung würden die Grünen treue Partner in der Regierung sein, die aber auch fordernd deren Leistungen und Realitäten beobachten.
Die französischen Grünen EE-LV stellen mit Cécile Duflot (Wohnungswesen) und Pascal Canfin (Entwicklung) zwei Minister in der Regierung von Premierminister Ayrault.
01.12.2013: In einer Stellungnahme kommentierte ACT UP Paris, dass ihre ehemaligen Präsidentin Emmanuelle Cosse Generalsekretärin der Grünen wurde. Leider könnten sich nur noch wenige heutige Mitglieder  an Emma Cosse erinnern – auch heute noch würde an Aids gestorben. ACT UP Paris forderte Cosse und die Grünen auf, dies nicht zu vergessen. Cosse sei nun an der Spitze der Grünen in einer Position, in der sie dazu beitragen könne, dass Frankreich seinen Beitrag bei der Aids-Bekämpfung in der Welt leiste, dass Krankenhäuser nicht geschlossen und HIV-Positive mit ungeklärtem Aufenthaltsstatus nicht abgeschoben würden, dass Diskriminierung von HIV-Positiven bekämpft werde.
02.12.2013: Alle linken Gruppierungen zahlten derzeit einen Preis für die Schwierigkeiten der Regierung, erklärte Cosse nach ihrer Wahl in einem Interview. „In diesem Klima möchte ich wieder eine Konzentration auf Ökologie. Wir müssen wieder eine starke und hörbare Stimme erheben zu den wichtigen Themen: Energiewende, Schiefergas und Steuern.“ Die Grünen erwarteten immer noch eine Veränderung, nicht um gegen die Regierung zu sein, sondern um zu ihrem Erfolg beizutragen.
07.01.2014: Emmanuelle Cosse hat sich einen neuen Stabschef gesucht, den 28jährigen Jonathan Sorel.

.

Liberation 01.12.2013: La nouvelle n°1 d’EELV veut une «écologie décomplexée»
ACT UP Paris 01.12.2013: Réaction d’Act Up-Paris à l’élection d’Emmanuelle Cosse à la tête d’Europe Ecologie-Les Verts
Liberation 30.11.2013: Emmanuelle Cosse devient numéro un d’EE-LV
Le Figaro 30.11.2013: Emmanuelle Cosse élue à la tête d’Europe Ecologie Les Verts
Liberation 30.11.2013: Les travaux écolos d’Emmanuelle Cosse
Liberation 30.11.2013: Emmanuelle Cosse bien partie pour prendre la tête d’EE-LV
Liberation 30.11.2013: Congrès EELV: vers l’élection d’Emmanuelle Cosse
Huffington Post 30.11.2013: EELV: Emmanuelle Cosse, une ancienne d’Act Up pour un parti au plus bas
Liberation 28.11.2013: Le congrès d’EE-LV en désordre de bataille
Huffington Post 28.09.2013: Le message d’Emmanuelle Cosse aux adhérents d’EELV avant le congrès de novembre

.

3 Antworten auf „Frankreich: ex Präsidentin ACT UP Paris Emmanuelle Cosse Generalsekretärin Grüne (akt.)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.