Hans Peter Hauschild (1954 – 2003)

Zuletzt aktualisiert am 11. September 2020 um 9:29

Am 4. August 2003 starb Dr. Hans Peter Hauschild an den Folgen von Aids.

Am 3. August 2003 starb Dr. Hans-Peter Hauschild in Berlin. Hauschild, am 2.9.1954 geboren, war u.a. Geschäftsführer der Frankfurter Aids-Hilfe und Mitglied im Bundesvorstand der Deutschen Aids-Hilfe.

Hans-Peter Hauschild ist in Berlin auf dem Alten St. Matthäus Kirchhof beigesetzt.

Hans Peter Hauschild Grab
Hans-Peter Hauschild Grab

Hans Peter Hauschild gilt u.a. als “Mit-Erfinder” des Konzepts der strukturellen Prävention, das bis heute tragender Gedanke der Aids-Prävention in Deutschland ist (siehe Leitbild der Deutschen AIDS-Hilfe).

Die Deutsche Aids-Hilfe hat am 15. Juli 2011 den Hans-Peter-Hauschild-Preis für besondere Verdienste um die strukturelle Prävention ausgelobt.

.

Text 18.02.2016 von ondamaris auf 2mecs

5 Antworten auf „Hans Peter Hauschild (1954 – 2003)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.