Winter-Zirkus

Zuletzt aktualisiert am 14. November 2014 um 6:35

Winter ist nun eigentlich nicht die optimale Zeit, um in den Zirkus zu gehen. Oder doch? Schon bei der nachmittäglichen Einfahrt nach Köln sehe ich rechtsrheinisch die verlockenden Masten eines riesigen Zelts. “Flic Flac ist da”, sagt der Mann trocken, wohl wissend dass er mich damit locken kann. Schon kurze zeit später sind die Karten für einen der folgenden Abende reserviert.

Uns empfängt ein gut beheiztes riesigen Zelt von über 100 Meter Länge – und darin eine vor Beginn noch von einem Vorhang verhüllte bühnenartige ‘Manege’ von circa 45 m Länge und 10 m Breite (insgesamt das größte portable Zelt in Europa).

20:30 Uhr, los geht’s.
Akrobatik, Kunst-Rad und Trampolin sind doch langweilig?
Nicht bei FlicFlac!
Gabelstapler taugen nur für Häfen und Werkshallen? Und Motorräder für Straße?
Nicht bei Flic Flac.

Über zwei Stunden lang unterhält uns eine Action-reiche, dabei phantasievoll inszenierte Show voll Feuer und Wasser auf’s prächtigste. Dazu Musik von ‘Rammstein’, Feuer, und immer wieder überraschende Momente – Zirkus, wie ich ihn liebe.

Neben zahlreichen neuen Attraktionen (ein Clown, der nun wirklich Knochen aus Gummi haben muss …) sind wieder dabei die ‘Motorrad-Kugel’ – diesmal allerdings mit sechs (!) Fahrern, sowie das ‘Hamster-Rad’ – mit Seiltanz außen herum in schwindelnder Höhe und einem Lauftempo, bei dem einem vor Schreck der Atem stockt.

Bizarre Kostüme oder normale ‘Straßen- Kleidung’, ein wenig Anarcho-Optik, ein Stückchen gaga, ein bisschen alternativer Touch – Staunen, ungläubiges Augenreiben, Flic Flac hat wieder seine ganz eigene Mischung gefunden.

Der 1989 gegründete Zirkus bietet erneut (wie schon in einigen der früher bestaunten Shows) ein Zirkus-Spektakel der ‘anderen Art’ – mir gefällt’s prächtig, wesentlich besser auf jeden Fall als ein ‘Drachenlöwe mit Ethno-Soße im Sonnentempel

Circus Flic Flac: No limits!
noch bis 16. Dezember 2007 in Köln (Gummersbacher Str. nahe Köln Arena), danach in Kassel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.