Kategorien
Homosexualitäten

Gedenkort für homosexuelle Opfer des Nationalsozialismus Nürnberg

Zuletzt aktualisiert am 8. September 2022 von Ulrich Würdemann

Nürnberg hat seit 2013 einen Gedenkort für homosexuelle Opfer des Nationalsozialismus.

Der Ort nahe dem Sterntor und der Oper ist bewusst gewählt – hier befand sich bis 1945 eine Straßenbahn- Wartehalle, die auch ein beliebter Homosexuellen- Treffpunkt war.

Bereist 2013 war eine vom aus Nürnberg stammenden Bildhauer und Künstler Christof Popp gestaltete Stele aus Edelstahl errichtet worden.

Gedenkort Homosexuelle Nürnberg
Gedenkort für homosexuelle Opfer des Nationalsozialismus Nürnberg, Stele aus dem Jahr 2013

Ein Gedenkstein erinnert zusätzlich an lesbische Frauen, die im Nationalsozialismus kriminalisiert und verfolgt wurden.

Im Juli 2019 wurde zudem der Platz in Magnus-Hirschfeld-Platz benannt.

Nürnberg Magnus Hirschfeld Platz
Nürnberg Magnus Hirschfeld Platz

.

vgl. Aufstellung Denkmale für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen

Von Ulrich Würdemann

einer der beiden 2mecs.
Schwulenbewegt, Aids- und Therapie-Aktivist. Von 2005 bis 2012 Herausgeber www.ondamaris.de Ulli ist Frankreich-Liebhaber & Bordeaux- / Lacanau-Fan.
Mehr unter 2mecs -> Ulli -> Biographisches

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.