Kategorien
Kulturelles

Renaissance-Decke Lübsche Vogtei Travemünde

Zuletzt aktualisiert am 29. Juni 2021 von Ulrich Würdemann

Viele Jahrzehnte durch eine Zwischendecke verborgen und in Vergessenheit geraten, wurde sie erst 2006 bei Restaurierungen wieder entdeckt: die Lübsche Vogtei in Travemünde hat eine Renaissance-Decke aus dem Jahr 1623.

Bis 2002 saß hier, in der Lübschen Vogtei, die Polizei – und die Beamten des 7. Polizeireviers ahnten nicht, unter welchem Kleinod sie residierten. 2005 verkaufte die Stadt Lübeck das inzwischen nicht mehr benötigte Gebäude Lübsche Vogtei an einen Privatmann. Der machte bei Restaurierungsarbeiten im Januar 2006 eine erstaunliche Entdeckung: unter einer abgehängten Decke kam völlig unerwartet eine Renaissance-Decke aus dem Jahr 1623 zum Vorschein.

Lübsche Vogtei aus dem Jahr 1551 in Lübeck Travemünde
Lübsche Vogtei aus dem Jahr 1551 in Lübeck Travemünde

Die Lübsche Vogtei gehört zu den ältesten Häusern im Ortskern von Lübeck Travemünde. Das Backsteingiebelhaus wurde 1551 errichtet. Für annähernd 350 Jahre war hier der Sitz des Vogtes von Lübeck. Von hier aus, in strategisch wichtiger Lage, konnte er die Trave-Mündung überwachen, den Zugang zur Stadt Lübeck und den Zugang Lübecks zur Ostsee sichern, und Zölle erheben.

Seit 1898 wurde die Lübsche Vogtei nach größeren Umbauten als Polizeiwache genutzt. Irgendwann im 18. oder 19. Jahrhundert wurde eine Zwischendecke eingezogen. So geriet die bemerkenswerte Renaissance-Decke in Vergessenheit. Bis zur Restaurierung des Gebäudes und der ‚Wieder-Entdeckung‘ der Renaissance-Decke im Januar 2006

.

Lübschen Vogtei Travemünde – ihre Renaissance-Decke von 1623

Die ‚Kaiser-Decke‘ in der Vogtei Travemünde gilt als einmalig in Norddeutschland. Die vier Meter hohe zwölfteilige Kassetten-Decke zeigt in elf Medaillons (namentlich gekennzeichnete) römische Kaiser und andere bedeutende Personen.

In einem zur Trave gelegenen Feld wird zudem mit dem Wappen Lübecks auf die Entstehungszeit verwiesen – das Jahr 1623. An versteckterer Stelle nennt auch der Künstler seinen Namen: Hans Reincke.

Als Auftraggeber der Renaissance-Decke wird der Vogt Ernst Schröder vermutet, der von 1613 bis 1629 das Amt als Vogt inne hatte.

.

Lübsche Vogtei Travemünde Renaissance-Decke  – Fotos

Renaissance Decke Luebsche Vogtei Travemuende 01
.
Renaissance Decke Luebsche Vogtei Travemuende 02
.
Renaissance Decke Luebsche Vogtei Travemuende 03
.
Renaissance Decke Luebsche Vogtei Travemuende 04
.
Renaissance Decke Luebsche Vogtei Travemuende 05

.

Alte Vogtei Travemünde
Vorderreihe 7
23570 Travemünde

.

Von Ulrich Würdemann

einer der beiden 2mecs.
Schwulenbewegt, Aids- und Therapie-Aktivist. Von 2005 bis 2012 Herausgeber www.ondamaris.de Ulli ist Frankreich-Liebhaber & Bordeaux- / Lacanau-Fan.
Mehr unter 2mecs -> Ulli -> Biographisches

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.