Blue Port Hamburg 2014 – mehr als hübsche Dekoration und ‚Hochhaus mit Girlande‘?

Zuletzt aktualisiert am 16. Oktober 2018 um 9:34

Blue Port – Hamburger Hafen in blau: seit 28. Juli 2014 ist der Hafen Hamburg nachts bis 3. August für einige Tage in blaues Licht getaucht. Die Installation des Lichtkünstlers Michael Batz findet seit 2008 alle zwei Jahre statt. Insgesamt sind 120 Objekte 2014 in blaues Licht getaucht  – mit über 10.000 festen und ca. 1.500 beweglichen Lichtquellen auf 8,5 Kilometer entlang der Elbe.

BluePort Hamburg 2014 – mehr als nur hübsche Dekoration und Touristen-Bespaßung?  Eine Frage, die sich stellt (siehe bes. letztes Foto des Blicks auf die Elbphilharmonie).

Einige Fotos, aufgenommen am 30. Juli 2014 abends von den Landungsbrücken:

.

Blue Port Hamburg 2014 – Fotos

Blue Port Hamburg 2014 - Blick vom Biergarten Landungsbrücken
Blue Port Hamburg 2014 – Blick vom Biergarten Landungsbrücken

Blue Port 2014 - Uhrturm der ehemaligen Abfertigungshalle
BluePort 2014 – Uhrturm der ehemaligen Abfertigungshalle
BluePort 2014 - Blick entlang der Landungsbrücken Richtung Elbphilharmonie
Blue Port 2014 – Blick entlang der Landungsbrücken Richtung Elbphilharmonie
BluePort2014 - Landungsbrücken
Blue Port 2014 – Landungsbrücken
Blue Port2014 - Blick von den Landungsbrücken elbabwärts
Blue Port 2014 – Blick von den Landungsbrücken elbabwärts
BluePort 2014 - Blick auf die Rickmer Rickmers
BluePort 2014 – Blick auf die Rickmer Rickmers

Blu Port 2014: Blick auf die Elb-Philharmonie – mehr als ein Hochhaus mit Girlande ?

BluePort2014 - Blick auf die Elbphilharmonie
Blue Port 2014 – Blick auf die Elbphilharmonie

.

Was das ganze soll?
Lichtkünstler Michael Batz im Interview mit der Stadt Hamburg:
Magie der Farbe, Zauber des Hafens

.

BluePort 2014 - Selfie während Vorbeifahrt  im Bus / Elbchaussee
BluePort-Selfie während Vorbeifahrt im Bus / Elbchaussee

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.