1864: Einweihung Kanal Lacanau – Bassin d’Arcachon

Zuletzt aktualisiert am 13. Juli 2019 um 11:23

31. Mai 1864: Der Präfekt weiht den ersten Abschnitt des Kanals ein, der später Lacanau mit dem Becken von Arcachon verbindet: den Abschnitt zwischen dem Etang / Lac de Lacanau und Le Porge (Kanal Lacanau – Le Porge).

Am 10. März 1846 wird erstmals eine Untersuchung über die Möglichkeit eines Kanals zwischen Lacanau und dem Meer in Auftrag gegeben. Am 29. Januar 1848 wird der Bericht des ‚Service des dunes et du dessèchement‘ des Départements Gironde vorgelegt. Am 10. August 1848 beginnen  die ersten Arbeiten – und am 31. Mai 1864 kann der (technisch bereits 1860 fertiggestellte) erste Abschnitt feierlich eröffnet werden.

Der Kanal, auch genannt ‚canal des etangs des landes‚ oder ‚canal du Porge‚, verbindet  inzwischen den Lac de Lacanau mit dem Bassin d’Arcachon, über Le Porge und Lège. Zwischen dem Lac de Lacanau und Le Porge wurde der Kanal gegraben (heute noch am schnurgeraden Verlauf gut erkennbar). Ab Le Porge schlängelt er sich eher durch die Landschaft – das natürliche Gefälle ist ab hier stark genug, dass das Wasser sich selbst seinen Weg suchte.

am Lac de Lacanau, Ausgangspunkt des Kanal Lacanau - Bassin d'Arcachon
am Lac de Lacanau, Ausgangspunkt des Kanal Lacanau – Bassin d’Arcachon

Ursprünglich waren mit dem Bau des Kanals auch Hoffnungen verbunden, der kommerziellen Schiffahrt neue Wege zu erschließen. Zudem trug der Kanal zur Entwässerung der einst sumpfigen Gebiete und damit indirekt zur Senkung von Infektionsrisiken (Malaria) bei.

Zu einem kommerziell genutzten Schiffahrtsweg ist der Kanal nicht geworden – heute ist er begehrtes Freizeit-Revier, von Kanuten, Paddlern, Anglern gerne genutzt.

.

Neben dem nach Süden verlaufenden Kanal vom See von Lacanau bis zum Becken von Arcachon existiert auch ein nördlicher Kanal: vom Nordufer des Sees von Lacanau verbindet er den Lac de Lacanau mit dem Lac de Carcans – Hourtin.

Dieser nördliche Teil des Kanals wurde ab 1866 gebaut und am 23. Oktober 1871 eingeweiht.

Sumpfgebiete weist die Region auch heute noch auf – insbesondere um den Etang de Cousseau, ein beeindruckendes Naturschutzgebiet nahe Lacanau.

.

2 Antworten auf „1864: Einweihung Kanal Lacanau – Bassin d’Arcachon“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.