Fort Boyard

Zuletzt aktualisiert am 16. Oktober 2019 um 17:34

In Deutschland kennen es nur wenige, in Frankreich nahezu jeder, das Fort Boyard vor der Île d’Oléron.

Fort Boyard
Fort Boyard

Festungsanlage Fort Boyard

Die Festungsanlage Boyard wurde 1801 bis 1857 gebaut. Zuvor war bereits Vauban mit ersten Planungen beauftragt. Ihre Aufgabe war es, das Marine-Arsenal von Rochefort zu sichern.

Boyard gehört seit 1962 nicht mehr dem französischen Staat sondern befindet sich in Privatbesitz – ein Zahnarzt aus Belgien ersteigerte es für ganze 28.000 Francs.

Zur gleichen Sicherungs-Kette für Rochefort wie das FortBoyard gehörte auch das wesentlich kleinere Fort Louvois (auch Fort du Chapus) – ein hübsches kleines Fort, auf das wir aus unserem Hotel-Zimmer in Le Chapus einen zauberhaften Blick hatten, Frank hat dieses Hotel im September 2012 in seinem Beitrag „Ein Klo namens Terminus“ verewigt (dort auch Foto des Fort Louvois).

Fort Boyard – in Frankreich erfolgreiche TV-Show

Bekannt wurde die Festungsanlage Boyard durch eine gleichnamige TV-Spielshow, die in Frankreich seit Juli 1990 läuft und sehr erfolgreich ist.

Erstausstrahlung der ersten Show war am 7. Juli 1990. Im Jahr 2019 wird also ab 22. Juni 2019 der 30. Jahrgang ausgestrahlt.

Moderatoren waren Patrick Laffont (für die ersten 10 Jahre) und Jean-Pierre Castaldi. Seit dem 17. Jahrgang ist Dauer- Moderator Olivier Minne (der 2017 sein öffentliches Coming Out hatte).

In Deutschland wurden mehrere kurze Staffeln 1990, 2000, 2010 und 2011 mit mäßigem Erfolg ausgestrahlt.

Eine Antwort auf „Fort Boyard“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.