Kategorien
HIV/Aids

40 Jahre Aids (Jobst Knigge 2021)

Zuletzt aktualisiert am 1. Dezember 2022 von Ulrich Würdemann

„Der Film zeigt die Erfolge, aber auch fatale Fehler und tödliche Niederlagen. Damals eine Geschichte vom Sterben, ist sie heute eine vom Überleben. Viele der ersten Aids-Kranken wurden zu Opfern fehlgeschlagener medizinischer Therapien. Aber auch Ärzte und Wissenschaftler scheitern bis heute an der Erforschung von Medikamenten. Aids ist eine Blaupause für den Umgang mit einer globalen Epidemie. Viele haben vergessen, was Aids bedeutet. Diese Dokumentation erzählt davon.“

40 Jahre Aids – Pressetext Arte TV

.

40 Jahre Aids – Schweigen = Tod
Dokumentation, 45 Minuten (für den Schulunterricht gibt es eine Schnittversion von 30 Minuten)
Deutschland 2021 (WDR)
Regie und Drehbuch: Jobst Knigge
mit Dirk Ludigs, Sabine Weinmann, Ulrich Würdemann, Dietmar Schranz, Barbie Breakout u.a.

.

40 Jahre Aids – Schweigen = Tod
im Kino zu sehen:
Klick Kino, Berlin
Dienstag 29.11.2022, 20:00 – 23:00 Uhr
in Anwesenheit des Regisseurs und von weiteren Protagonist*innen

’40 Jahre Aids – Schweigen = Tod‘, Vorführung im Klick Kino Berlin am 29.11.2022 (Dirk Ludigs, Moderator Holger Wicht, Regisseur Jobst Knigge, Ulrich Würdemann) [Foto: privat]

Von Ulrich Würdemann

einer der beiden 2mecs.
Schwulenbewegt, Aids- und Therapie-Aktivist. Von 2005 bis 2012 Herausgeber www.ondamaris.de Ulli ist Frankreich-Liebhaber & Bordeaux- / Lacanau-Fan.
Mehr unter 2mecs -> Ulli -> Biographisches

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.