die Prasline ist keine Praline

Prasline, Praline oder Praliné? Franzosen und Deutsche verstehen nicht das gleiche unter diesem Leckerei-Begriff.

.

Die Geschichte der Prasline

Frankreich im 17. Jahrhundert. Clément Jaluzot ist Chefkoch (Officier de Bouche) am Hof von Marschal César de Choiseul du Plessis-Praslin (1598 – 1675), einem der führenden Aristokraten am Hof Ludwig XIII. und danach Ludwig XIV. und von diesem besonders geschätzt für seine Loyalität während der Fronde-Aufstände.

César de Choiseul du Plessis-Praslin, Namensparton der Prasline / Praline
César de Choiseul du Plessis-Praslin, Namensparton der Prasline / Praline

Jaluzot ist der erste, der im Jahr 1636 für seinen Dienstherren (der auch als Gourmet bekannt ist) eine neue Leckerei entwickelt: eine in karamelisiertem Zucker gehüllte geröstete Mandel. Zu Ehren seines Dienstherren benennt er sie ‚Prasline‚ – die Prasline von Montargis ist geboren, und mit ihr das ‚älteste Bonbon Frankreichs‘ [vgl. aber Anis de Flavigny].

Einige Jahre später gründet Jaluzot ein eigenes Unternehmen ‚Au duc de Praslin‚ in Montargis, in dem er seine neue Leckerei vermarktet. Die Prasline (oder Praline) von Montargis beginnt bekannt zu werden.

Im Jahr 1903 erwirbt Léon Mazet das Originalrezept von Jaluzot. Seitdem ist das neu gegründete ‚Maison Mazet‚ der einzige Anbieter der nach einem seit 1636 unveränderten Originalrezept hergestellten ‚véritable Prasline‚ von Montargis – die man noch heute dort vor Ort in einem zauberhaft altmodisch anmutenden Geschäft erwerben kann …

Maison Prasline Mazet in Montargis
Maison Prasline Mazet in Montargis

Inzwischen wird sie in zahlreichen Variationen angeboten, so u.a. auch in einer (ursprünglich für Japan kreierten) Variante mit Ingwer, der ‚Yuzu‚:

Yuzu Prasline Ingwer
Yuzu Prasline Ingwer

.

Und die Praline?

Nun, als Praline, besser: Praliné, bezeichnet man einen Teig aus Mandeln (genauer: aus Zucker und Mandeln und/oder Nüssen), Kakao oder Kakaobutter sowie etwas Vanille, das ganze eingehüllt in Milchschokolade.

Das bezeichnet auch der Franzose und die Französin als Praliné …

.

4 Antworten auf „die Prasline ist keine Praline“

  1. Yuzu . . . den Saft oder das Pulver das man aus der Schale gewinnt . . . ? )

    Der Saft wie auch das Pulver, beides sind außerordentliche Gewürze die viele Gerichte geschmacklich, besonders Desserts und Fisch eine besondere Note verleihen.

  2. Pingback: Montargis - Wiege der KP Chinas - 2mecs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.